Donnerstag, 5. September 2013

Cordura

Und weil mein Großer IMMER Löcher in den Hosenknien hat, nähe ich nur noch Hosen mit Cordura-Kniepatten. Das hält echt was aus.
Schnittmuster: Henri und klein Juist gemischt (Länge Gr. 134/ Breite 128)
Stoff: Canvas und Cordura (Kniepatten)
Mit verstellbarem Gummibund genäht / unechter Reißverschlussschlitz-- wird eh nie richtig zugemacht, also gleich mal weggelassen.
Tut mir leid, dass es keine Tragebilder gibt. Ich versuche es noch nachzuholen, aber im Alltag vergesse ich oft die Kamera zu holen, wenn er die Hose mal anhat oder sie ist dann schon zu schmutzig.....










Samstag, 31. August 2013

Kordhose

Was gibt es besseres als Recyclinghosen... diese hier aus einem Rock von mir-- kaum getragen, super schöner weicher Stoff. Für meinen kleinsten in Größe 92
und schnell zu made4boys
Schnittmuster: klein Juist von farbenmix







Freitag, 26. Juli 2013

neue Puppensachen

Eine Puppe brauchte dringend einen Schlafanzug, die nächste Puppe brauchte dringend neue Kleidung. Die Puppenmutti wollte schließlich selber entscheiden dürfen, welche Stoffe verwendet werden. Und die Kinder brauchten in den Ferien auch mal etwas Animation-- da ist Nähen am Abend im kühlen Wohnzimmer genau richtig. Alle Stoffe haben die Kinder selber zusammengestellt.
Super, dass ich gleich auf die schönen Schnitte von Klimperklein zurückgreifen konnte. Sie passen super unseren selbstgenähten Puppen. DANKE an dieser Stelle!
Bei den Hosen haben ich die Beine etwas weiter geschnitten und aus dem Jackenschnittmuster habe ich kurzerhand ein Kleidchen gemacht.
Und so neu eingekleidet, konnten sich die kleinen Räuber am Nachmittag in den Garten auf und davon machen und ein paar Abenteuer erleben....



... die ganze Kollektion, samt Windeln...


.... kurze Pause im Urwald... ist aber auch heiß heute...



...  ein paar schöne Rosen gefunden....



... mal gucken wie die Welt von da oben aussieht...



.... jippiiii... bis ganz nach oben auf den Holzberg geklettert.









Dienstag, 18. Juni 2013

Bloglovin

Auch bei mir nun die Möglichkeit über Bloglovin zu folgen.
Seid alle lieb gegrüßt

Eva

Montag, 3. Juni 2013

Nachtrag

vor ein paar Wochen habe ich aus alten T-Shirts diese Mützen genäht















Sonntag, 2. Juni 2013

Mittwoch, 24. April 2013

Nähwochenende

Heute zeige ich Euch meine Ergebnisse des letzten Wochenendes. Es war sehr "näh-reich". Allerdings warten  noch diverse Ausbesserungsarbeiten (Löcher in Hosen). Aber ich habe diese etwas unangenehmen Aufgaben  verdrängt und mich mal an was neues gemacht. Für jeden war etwas dabei.
Gleichzeitig habe ich für mich Materialstudien gemacht und festgestellt, dass man bei der Wahl des Jerseys doch das Schnittmuster genauer unter die Lupe nehmen sollte: es hat sich nämlich gezeigt, dass für meinen Großen die Xater-Ärmel der schmalen Version zu eng werden, wenn ich Single-Jersey nehme. In Interlock und Strechjersey kein Problem. Nun habe ich noch ein Shirt zugeschnitten da liegen und überlege wie ich die Ärmel am schlauesten erweitere. Ich werde wohl unten einen Streifen in Ärmel und Körper seitlich einnähen, damit es wieder passt.
Und.... hat sich da nicht wieder eine Reycling-Hose dazugemogelt. Ja, irgendwie nähen die sich fast wie von selbst. Leider docktere ich immer noch an einem geeigneten Schnittmuster fürs Töchterlein herum. Am Po darfs ruhig etwas mehr sein,  aber vorne durch das Bäuchlein sitzten alle Hosen zu tief und der Schritt hängt dann so herab. Habe schon Oona, Roberta und Queeni und auch eine Ottobrehose versucht und noch keine gefunden, die ohne Änderungen benutzt werden kann. Mir ist allerdings das Angepasse in jeder neuen Größe irgendwie zu dumm. Daher suche ich weiter nach einen geeigneten Schnittmuster, dass ich ohne viel Änderungen benutzen kann.....













Schnittmuster Shirts: Xater
Hose: aus mehreren Schnitten zusammengebastelt

Dienstag, 26. März 2013

buntes Tuch in rot

Alles was rot und rosa war, habe ich zusammengewürfelt und ein Schal-Tuch draus genäht. Mein Töchterlein hat es sofort für sich beansprucht, jetzt muss ich sie erst fragen, ob ich mir mal mein ihr Tuch ausleihen darf...
Leider ist es durch die Baumwollstoffe etwas steif. Ich habe es ja auch doppelt genäht. Das nächste Mal werde ich nur eine Lage Stoff verwenden.

Und wenn ihr mal gucken wollt: meine Inspiration zu dem Tuch habe ich von Glitzerblume. Ich finde sie macht ganz großartige bunte Tücher.






































Donnerstag, 21. März 2013

Kragenübungen

Dringend werden neue Shirts gebraucht. Der Große braucht Schlafi-Shirts und Langarmshirts für den Tag. Die alten sind mittlerweile alle am Bauch zu kurz. Aber es gibt den wirklich tollen Schnitt Xater von Farbenmix. Der ist am Bauch extra länger geschnitten als übliche Kaufshirts.
Und damit es mir nicht zu langweilig wird (und weil ich es an Jungs total süß finde), habe ich das erste Shirt mit dem Schlitz vom Balthazar-Hemd versorgt. Aber ich finde diese Art von Ausschnitt mit Knopfleiste doch noch etwas fummelig. Habe es jetzt erst das dritte mal genäht. Leider ist noch keine Routine aufgekommen und man sieht auch, dass die kleine braune Blende recht schief geraten ist. Aber als Schlafi ist es okay und Sohnemann hat sich sehr gefreut. Das nächste Mal will ich die Variante mit Polo-Verschluss nähen. Mal gucken ob das besser klappt.









Dienstag, 19. Februar 2013

Strichrichtung

Unser neues Lieblingskleidchen ist nun entstanden. Aus dem  E-Book  Wendekleid von Lillesol und Pelle habe ich zuerst ein Faschingskleid genäht, den Schnitt für prima befunden und nun ein beerenfarbiges Kleid  genäht. Als es fertig war, gleich fotografiert--- und einen riesen Schreck bekommen: Strichrichtung bei der einen Tasche nicht beachtet!! Nochmal abtrennen geht echt nicht, und beim Tragen fällt es nicht auf (zum Glück gibt es Flecken aller Art...) 



Freitag, 8. Februar 2013

Bunt-Recycling

Ich hatte mir ja gewünscht ein Shirt zu nähen......... zwar nicht aus neuem Stoff, sondern wieder mal Recycling, aber doch immerhin was leuchtend Rotes. Das kleine Fräulein trägt es sehr gerne.




Mittwoch, 30. Januar 2013

Frage zu Hosenschnittmuster Änderung

Tja, was soll ich sagen? Mal wieder Recyclinghosen. ABER dieses Mal ist es ein ganz anderer Schnitt. Sie wollte unbedingt, dass die Hose so passt wie eine andere Kaufhose. Und so habe ich meine Schnitte mal ein bischen durchgekramt und bin auf Oona gekommen. Hat gut hingehauen. Aber ich habe leider Probleme bei der Passform meiner Hose. Naja, vielleicht hat mein Kind auch einen spezielle Figur. Ich finde jedenfalls meine genähte Hose vorne im Schritt zu lang, und hinten am Po im Schritt zu kurz. Und mein großes Problem ist, dass ich nicht genau weiß, was ich am Schnitt verändern soll, damit das herauskommt, was ich will. Vielleicht hat ja jemand von Euch einen Rat für mich?

Schnittmuster: Oona von Farbenmix















Mittwoch, 23. Januar 2013

Nähen mit Kindern

Nachdem ich im www diese schönen bestickten Nadelkissen gesehen hatte, musste ich mir glatt so eins auch machen. Genau so, mit eigentlich keiner eigenen Idee. Aber abgucken macht ja auch Spaß. So habe ich auch das allererste Mal was gestickt und es hat mir sogar Spaß gemacht (per Hand). Und weil mir das so einen Spaß gemacht hat, wollten meine beiden Großen auch unbedingt was nähen. Habe ihnen so ein wollegefülltes Stoffknäuel gegeben und sie haben mit Begeisterung drauf los genäht. Das erste Mal. Schnell noch ein Stück Klorolle abgeschnitten und angemalt. Fertig sind die selbstgebastelten Nadelkissen. Dafür geht man (Kind) auch gerne mal etwas später ins Bett ...









Sonntag, 20. Januar 2013

von allein

Es ist schon komisch. Eigentlich habe ich schönen Stoff für Shirts hier liegen. Für mich, für mein Mädchen. Ich möchte gerne mal wieder farbenfrohe Shirts nähen. Aber irgendwie schaffen es diese Recycling-Hosen immer wieder von mir vorher genäht zu werden. Da ist gar kein Widerstand in mir. Es geht fast von allein. Ich weiß auch nicht wie. Da braucht der junge Mann mal wieder eine neue Hose (weil alle anderen schon durchlöchterte, zigmal geflickte Knie haben) und da liegt so eine abgelegte Hose auf dem Stoffstapel und schon geht es los. Schnittmuster ist klar: Henri passt super, allerdings mit kleiner Änderung: der Rückenteil ist eine Nummer länger zugeschnitten, damit der Po beim Bücken nicht freiligt.
Kein echter Reißverschluss (wird eh nicht zugemacht :-) ) und Gummibund.

Wann nähen sich denn mal wieder die Shirts?